Weihnachtsbaum selbst schlagen in Kunow 2013

Am 10. Dezember 2013 ist es wieder soweit. Die Weihnachtsbaumplantage in Kunow (Uckermark) öffnet ihre Pforten.

Dann stürmen Jung und Alt mit Sägen bewaffnet auf die große Auswahl an Nadelbäumen los. Am begehrtesten sind die Nordmanntannen, aber auch Freunde der Blaufichte, Rotfichte und Schwarzkiefer finden hier was sie suchen. Je nach Anspruch an Wuchsform und Größe kann es etwas dauern, bis man den richtigen Baum gefunden hat, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Seit ein paar Jahren ist es wieder “in” geworden, den Weihnachtsbaum für daheim selbst zu schlagen, statt zu kaufen. Forstbetriebe, Baumschulen und private Anbieter haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten oft noch ein zusätzliches Programm. In Kunow wartet bspw. das Blockhaus mit Lagerfeuer und einer Bratwurst sowie Knüppelkuchen auf die Baumjäger. Zur schnellen Erwärmung gibt es einen Kaffee oder Glühwein. Diesen Service gibt es aber nur an den Adventswochenenden.

Kunow liegt ein paar Kilometer nördlich von Schwedt in der Ostuckermark und ist im Prinzip nur mit dem Auto zu erreichen. An gut besuchten Tagen ist es nicht leicht, entlang des Feldweges einen Parkplatz zu finden. Die Plantage liegt etwas außerhalb des Dorfes. Und bei typischem Dezemberwetter bleibt das Auto auch gern mal Schlamm stecken, wenn man vom Weg abkommt. Aber es lohnt sich. Das ist ein tolles Erlebnis, was besonders für Familien mit Kindern geeignet ist.

Die Bilder stammen aus dem Winter 2010, als das perfekte Wetter für so ein Erlebnis herrschte.

Dieses Reiseziel wurde 609 mal angesehen
Erlebnis , , ,

Related Listing

Schreiben Sie eine Bewertung

Bewerten Sie diesen Ort, indem Sie unten entsprechende Sterne vergeben:


neun + = 15