Bioland Rosenschule Uckermark

Im kleinen Ortsteil Radekow der Gemeinde Mescherin in der Uckermark gibt es eine Rosenschule die nach Bioland Vorgaben Rosen produziert.

Der kleine  Betrieb wird von Andrea Genschorek geführt, die zudem noch eine festangestellte Mitarbeiterin und 2 Saisonkräfte beschäftigt.

Auf ca. 1 Hektar Fläche werden im Schnitt etwa 18.000 Rosen nach biologischen Kriterien angebaut. Alle Dünger werden selbst hergestellt.
Auf den anderen 5 Hektar Betriebsfläche werden u.a. 6 Pferde gehalten, deren Mist für die Rosendüngung genutzt wird. Dazu gibt es Felder mit Bepflanzung für die Gründüngung sowie Schaugärten und einen Teich. Da die Rosen nach strengen Kriterien des Bioanbaus vorgezogen werden, können sie theoretisch die Blüten für die Küche bedenkenfrei verwenden.

Im Anbau stehen:

  • Historische Rosen
  • Ramblerrosen
  • Kletterrosen
  • Wildrosen
  • Hybride
  • moderne Gartenrosen

Da ist für jeden Rosenfreund etwas dabei. Mir gefallen beispielsweise Zentifolien und Damaszener-Rosen sehr gut, wovon die Rosenschule eine große Auswahl hat. Die Rosen können entweder vor Ort oder über den Onlinehandel erworben werden.

In der Hauptsaison finden auch viele Veranstaltungen in der Rosenschule statt oder die Rosenschule nimmt an anderen Veranstaltungen wie dem Dahlemer Staudenmarkt in Berlin teil.

Wenn sie sich in den Schaugärten inspirieren lassen wollen, sollten sie unbedingt die Öffnungszeiten der Rosenschule im Auge behalten.

Öffnungszeiten

Von März bis Dezember hat die Rosenschule wie folgt geöffnet:

Freitag: 9 – 13 Uhr und 15.30 – 18 Uhr
Samstag: 10 – 12 Uhr

Weitere Termine können telefonisch vereinbart werden.

Lage und Anfahrt

Radekow liegt im äußersten Nordosten der Uckermark und ist über die Autobahn A11 gut erreichbar. Von Berlin aus sind sie mit dem PKW etwa 1,5 Stunden unterwegs.