Am 12.12.2012 war es soweit – die Preussische Whisky Destillerie in Schönermark/Uckermark feierte die Abfüllung des ersten Whisky aus der Uckermark und viele Gäste feierten mit.

Der 12. Dezember war ein eisiger Wintertag in der Uckermark. Die Tage zuvor hatte es ausgiebig geschneit und die Temperaturen sanken an diesem Abend auf -7° C. Phasenweise zogen dichte Nebelschwaden durch die Landiner Heide. Das hielt die zahlreichen Gäste aber nicht vom Erscheinen im kleinen Dorf Schönermark ab. Wie bereits vom Tag der Offenen Tür berichtet, gingen die ersten 3 Fässer des Preussischen Whisky in den Verkauf – viele Kunden ließen es sich nicht nehmen, ihre Vorbestellungen persönlich abzuholen. Genau wie der Autor auch. Ab der Mittagszeit wurde der Inhalt der 3 Fässer auf etwa 1000 Flaschen abgefüllt und signiert. Jetzt ist auch ersichtlich, in welchem Design der Preussische Whisky daherkommt
Cornelia Bohn wird zum Verkaufsstart des Preussischen Whisky beglückwünschtDie breite Flasche (die formmäßig etwas an Amaretto erinnert) fasst 0,5 Liter und hat über dem zentralen Label das aufbäumende Pferd als Wappen aufgedruckt. Die Faßstärke von 54,9 % Alkohol macht sich bei der ersten Verkostung schon bemerkbar. Es ist empfehlenswert, den Whisky etwas zu verdünnen. Die kurze Lagerzeit von 3 Jahren merkt man diesem uckermärkischen Produkt nicht an. Für einen so jungen Whisky entwickelt er erstaunlich komplexe Aromen, im Abgang glaubt man ein Nussaroma herauszuschmecken. Dem Autor fiel der Vergleich einer Walnuss-gekrönten Nougatpraline ein.

Neben der Eigenproduktion konnte aus einer Vielzahl weiterer bekannter und auch hier eher seltener Whiskys probiert und gekauft werden. In der Destille waren Sitzgelegenheiten aufgebaut, von denen das Publikum regen Gebrauch machte. Die Chefin hatte nicht nur das Fernsehen in Form des RBB zu Gast sondern nahm auch ihre Repräsentationspflichten gut gelaunt hinter der Verkaufstheke wahr.

Vor dem Gebäude unterstütze ein Stand der Hemme Milch mit Bratwürsten, Rindfleisch, Buletten und einem Wildschwein vom Grill den Kampf gegen den kleinen Hunger, während es am Nachbarstand etwas für die Biertrinker und dem Wetter angemessen etwas für die Glühweinfreunde gab. Zwischen den Ständen konnte man sich an brennenden Holzkloben wärmen und etwas Lagerfeuerstimmung genießen.

Die nächste Abfüllung beim Preussischen Whisky steht am 3.3.2013 an. Bis dahin ist der Whisky aus der Erstabfüllung noch über den Onlinehandel wie z.B. Scotland and Malts für einen Preis zwischen 70 und 100 € zu erstehen.

Der Preussische Whisky kommt in einer extravaganten Flasche daher.Für die Erstabfüllung und den Verkaufsstart noch einmal auf Hochglanz poliert - die DestillationsanlageDer erstandene Whisky wurde vielfach gleich verkostet.Cornlia Bohn hatte alle Hände voll zu tun.Preussisch korrekt wird die Liste abgeglichen.Blick in den Abfüllraum, wo hilfreiche Geister unermüdlich bei der Arbeit waren.So viele Whisky zum Kosten - da fällt die Entscheidung schwer.Und noch einmal der Abfüllraum