Die Uckermark, auch Toskana des Nordens genannt, ist eine der seenreichsten Urlaubsgebiete Deutschlands.

Viele der Seen sind mit Ruderboote, Kajaks, Kanus oder auch Flößen zu erkunden. Die beiden Uckerseen kann man allerdings auch mit dem Fahrgastschiff Onkel Albert befahren.

Onkel Albert ist ein 1977 erbautes Schiff, das 78 Plätze im Unterdeck und 40 Plätze auf dem Oberdeck bietet. Als zusätzlichen Service kann man sein Fahrrad mitnehmen und gleich nach dem Anlanden damit weiterfahren.

Die Fahrten finden allerdings erst ab 10 Fahrgästen statt. Um eine Voranmeldung wird gebeten.

„Onkel Albert“ verkehrt hauptsächlich zwischen Prenzlau und Warnitz, wo das Panorama Hotel am Oberuckersee seinen Sitz hat.

Die einfache Fahrt kostet für den Erwachsenen 9 €, die komplette Hin- und Rückfahrt 14 €. Für die Rundfahrt löhnt man 6 €. Kinder bis 14 Jahre zahlen jeweils die Hälfte. Jedes mitgenommene Fahrrad kostet 2 € zusätzlich.
Für alle weiteren Tickettypen und Rabatte erkundigen Sie sich bitte auf der Webseite des Anbieters.

Lage und Anfahrt

Mit dem PKW erreichen Sie Prenzlau und die Uckerpromenade am schnellsten, wenn Sie dem Tourenvorschlag von Google Maps folgen.

Von Berlin aus fahren stündlich Züge in Richtung Prenzlau, die knapp anderthalb Stunden benötigen.