Singschwantage 2013 im Nationalpark Unteres Odertal

Vom 15. – 17. Februar 2013 lädt das Nationalparkzentrum „Unteres Odertal“ zu den 7. Singschwantagen ein.

Die majestätischen Singschwäne sind im nördlichen Europa und in weiten Teilen Russlands sowie Sibieriens beheimatet.

In unsere Breiten kommen sie zur Überwinterung zwischen Oktober und März. Vor allem im Februar/März können große Ansammlungen dieser schönen Tiere gesehen werden.

Man schätzt, dass im Nationalpark Unteres Odertal jedes Jahr zwischen 500 und 1.500 Tiere Rast machen.

Singschwan | Andreas Trepte, www.photo-natur.de

Singschwan | Andreas Trepte
www.photo-natur.de

Die Nationalparkverwaltung bietet nun in Zusammenarbeit mit der Naturwacht Brandenburg ein begleitendes Programm an. Am Wochenende 15. – 17. Februar können Naturfreunde im Nationalparkhaus in Criewen Vorträge zu den Singschwänen hören oder was sicherlich aufregender ist: an Exkursionen zu den Rastplätzen der Tiere teilnehmen und ihrem Glockengesang lauschen. Sofern die Dunkelheit noch nicht eingesetzt hat, bietet die Flußauenlandschaft des Odertals eine reizvolle Photokulisse.

Informieren Sie sich über das Programm der 7. Singschwantage.
Beim RBB gibt es auch eine Meldung über das Konzert der Singschwäne (mit Hörbeispiel).

Die Veranstaltungen sind kostenlos und für eine kleine Verpflegung sowie Heißgetränke wird gesorgt. Es gibt auch einen Shuttleverkehr zu den Fraßplätzen.

Wie Sie dorthin gelangen

Mit der Bahn bis Angermünde (stündlich ab Berlin) oder Schwedt (alle 2 Stunden) und von dort den Bus 468.
Steigen Sie an der Haltestelle „Nationalparkzentrum“ in Criewen aus – Bus Fahrplan.

Und über diese Route gelangen Sie mit dem PKW nach Criewen