Wirtshaus „Zur Klostermühle“ Boitzenburg

Wenn es einen Ort gibt, der die Uckermark symbolisiert wie kein Zweiter, dann ist dies Boitzenburg.
In diesem malerischen Dorf mit seinem prächtigen Schloss, das einst für lange Zeit Stammsitz der Familie von Arnim war, erwartet den Besucher das Wirtshaus „Zur Klostermühle“ gleich neben der alten Klostermühle, die vom Zisterzensiernonnenkloster gegründet und betrieben wurde.

Zur Klostermühle

Zur Klostermühle

Das Wirtshaus wirbt mit seiner kreativen Küche, in der vor allem regionale Zutaten wie Wild und Fisch selbst zubereitet werden.
Außerdem gibt es frischgebackene und selbst hergestellte Waffeln, Kuchen, Eisbecher und einen Apfelpunsch.

Im Lokal selbst finden etwa 70 Personen Platz, im angrenzenden Biergarten noch einmal 60 Gäste. Somit eignet sich das Wirtshaus Zur Klostermühle auch für gemietete Ausflüge und Veranstaltungen aller Art.
Das Wirtshaus bietet von sich aus durchorganisierte und themenbezogene Tagesgruppenreisen an. Näheres dazu erfahren Sie auf der Webseite des Wirtshauses.

Nach oder vor der Einkehr in das Wirtshaus bietet sich auf jeden Fall ein Rundgang durch die alten Klosterruinen, zur Kirche „Sankt Marien auf dem Berge“, zum Boitzenburger Schloss, zum Mühlteich und natürlich zum gleich nebenan liegenden Mühlenmuseum in der ehemaligen Klostermühle an.